Aktuelle Informationen zu Corona Regelungen für Volkshochschulen


 

Die Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommern regelt die Bedingungen für den Kursbetrieb an Volkshochschulen.

Das heißt konkret:

Sofern der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte der Stufe 1 der Corona-Ampel zugeordnet ist, entfällt die Testpflicht.
Dies ist aktuell der Fall.

Maskenpflicht besteht grundsätzlich in den Gebäuden bis zum Unterrichtsraum. Bei Einhaltung der Abstandsregelungen
ist im Kurs keine Maskenpflicht, aber das Tragen einer Maske natürlich möglich.

Sollte der Landkreis, der Stufe 2 zugeordnet werden, kommt die 3 G-Regel zur Anwendung. Dies bedeutet,
einen Nachweis eines negativen Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) für Personen
ohne vollständigen Impfschutz oder Genesung. Bei mehrtägigen Kursen ist der Test zweimal wöchentlich nachzuweisen.

Achtung! Ab dem 11.10.21 sind die Tests in Deutschland kostenpflichtig. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass kostenpflichtige Tests kein Grund für Rückerstattungen der Kursgebühr sind.

 


Zurück